Veranstaltungen - Details

Lösungsorientierung im Gespräch

Im Mittelpunkt des lösungsfokussierten Kommunikations-Ansatzes stehen die Ressourcen und die Stärken des Menschen. Von Beginn an suchen die Beteiligten umsetzbare Lösungsansätze und verkürzen im besten Falle die Zeit, um Lösungen zu finden. Zudem ist ein wichtiger Grundsatz: Suche einfache und umsetzbare Ideen. Diese Herangehensweise basiert auf der Theorie von Steve de Shazer und seiner Frau Insoo Kim Berg, zwei wichtigen Begründern der lösungsorientierten Kurz-Therapie. Bekannt ist dieser Ansatz auch als Milwaukee-Axiom. Die zentrale Frage ist bei diesem Ansatz: Wie konstruieren wir Lösungen? Und Lösungen gibt es immer. Gefunden werden diese in einem kooperativen Prozess. Der Kurs baut auf Basiswissen zum Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun (4-Ohren-Modell), Aktives Zuhören, Basics nonverbale Kommunikation (oder Körpersprache) auf.
- Grundannahmen der lösungsfokussierte Kommunikation, wie z.B. „Eine Ausrichtung auf das Positive, auf die Lösung und auf die Zukunft erleichtert eine Veränderung in die gewünschte Richtung. Deshalb soll man sich auf lösungs-orientiertes Sprechen konzentrieren und nicht auf problem-orientiertes.“ - Lösungsfokussierte Kommunikation und Persönlichkeit Lösungsfokussierte Kommunikation als Konzept leitet sich aus einer Vielfalt von Überzeugungen, Grundhaltungen, ethischen Richtlinien und Glaubenssätzen ab. - Aktives Zuhören als Basis-Technik - Lösungsfokussierte Gesprächsführung: Die 4 Phasen nach Bamberger - Ein einfacher Leitfaden für lösungsorientierte Gespräche im Alltag
26.10.2020 bis 27.10.2020
2 Tage
Ausbildungsinstitut perspectiva / Auberg 9 / 4051 Basel
Kein Datum gefunden
CHF 580.00

Statistik

2237240
216
02.03.2020

Autor/in

Christian Krause
Land: Schweiz
Registriert vor 2006